Training

BPM erfolgreich einsetzen

Werfen Sie einen Blick in die verschiedenen Trainings, die unsere erfahrenen Berater gerne in Ihrem Hause durchführen.

 

Ploetz + Zeller bietet mit BPM und Symbio Trainings die Basis, um allen Anwendern einen erfolgreichen Einsatz von Symbio zu gewährleisten und BPM im Unternehmen erfolgreich einzusetzen.

Im Wesentlichen vermitteln die Trainings die bestmögliche Anwendung, um Ihre Unternehmensziele ideal abzubilden, verständliche Prozesse zu etablieren und einheitliche, klare Begrifflichkeiten unternehmensweit zu verwenden.

Trainingsangebot

Unser Trainingsangebot besteht aus fünf Basis-Trainingsmodulen und drei Aufbau-Trainingsmodulen. Die Basismodule vermitteln die Grundkenntnisse. Bei den Aufbau-Trainingsmodulen, welche die Grundkenntnisse voraussetzen, geht es um methodische Inhalte.

Modul 1

BPM Grundlagen

Modul 2

Prozess- und Org.- architekturen managen

Modul 3

BPM Workshops
durchführen

Modul 4

Prozesse definieren
und optimieren

Modul 5

Prozesse im Web
begutachten

Modul 6

BPM Experten – Wie führe ich BPM zum Erfolg?

Modul 7

Prozessorientierte SAP®-Einführung

Trainingsmodul 1

BPM-Grundlagen

In diesem Trainingsmodul werden die grundlegenden Kenntnisse und Basiswerkzeuge des Prozessmanagements vermittelt. Die Seminarteilnehmer erlernen ein grundlegendes Verständnis und wesentliche Begriffe zur Handhabung von Prozessen in Unternehmen. Ausgehend von der Gegenüberstellung der Aufbauorganisation einerseits und der Ablauf- bzw. Prozessorganisation andererseits wird erläutert, was prozessorientiertes Denken bedeutet und welchen Beitrag professionelles BPM zur Kundenzufriedenheit und damit zum nachhaltigen Geschäftserfolg leisten kann.

Trainingsmodul 2

Prozess- und Organisationsarchitekturen managen – Arbeiten mit dem Symbio Architect

In diesem Trainingsmodul wird vermittelt, wie eine Prozessarchitektur sowie eine Organisationsarchitektur aufgebaut und administriert werden. Es geht um Fragestellungen wie z.B.: „Wie komme ich zu Management-, Kern- und Unterstützungsprozessen?“, „Wie zu End-To-End- (E2E)-Szenarien?“, „Wie baue ich ein Prozesshaus auf?“, „Wie die Organisationsstruktur?“.
Die Beantwortung dieser und weiterer Fragen erfolgt toolgestützt mit Hilfe des Symbio Architect. Es geht weiterhin um die Administration der Datenbank: Aufbau des Glossars, Pflege der Glossarelemente und deren Verlinkung sowie Ex- und Import von Modeling Clients. Darüber hinaus ist die Erstellung von Publizierungen sowohl des Web Publishing als auch von Prozesshandbüchern, inkl. deren Gestaltung, Formatierung und Anpassung, Thema des Trainingsmoduls.

Trainingsmodul 3

BPM Workshops durchführen

In diesem Trainingsmodul lernen Sie eine bewährte Methode kennen, wie Sie zu belastbaren Prozessabläufen kommen, die nicht „an der Realität vorbei modelliert“ sind, sondern aus der Praxis für die Praxis gemacht sind. Sie holen die Prozessexperten, die Fachleute, sowie die Prozessspezialisten an einen Tisch und erschaffen solide Prozesse „aus dem Nichts“. Diese Vorgehensweise erhöht die Akzeptanz bei allen Prozessbeteiligten und Verantwortlichen ganz erheblich. Sie erfahren, wie Sie den Verlauf des Workshops geschickt in die von Ihnen gewünschte Richtung dirigieren und an die relevanten Informationen gelangen, um einen präzisen und realitätsnahen Prozessablauf zu kreieren.

Trainingsmodul 4

Prozesse definieren und optimieren – Arbeiten mit Symbio

Im Zentrum dieses Trainingsmoduls steht das Erlernen der Methode, wie Prozesse modelliert werden. Es geht um die Fragestellung, wie ein Prozessablauf aufgebaut wird, wie er mit Detailinformationen angereichert wird, wie Verbesserungspotenziale erkannt und Prozessabläufe optimiert werden können.
Das Erlernen von Prozessmodellierung und –optimierung erfolgt toolgestützt mit Symbio. Mit Symbio können Sie Prozessabläufe einfach und schnell erfassen. Viele Sichten werden automatisiert erstellt. Symbio lässt sich grundsätzlich intuitiv bedienen. Dieses Training vermittelt Kenntnisse für souveränes und zügiges Modellieren und Optimieren auch komplexer Prozessabläufe.

Trainingsmodul 5

Prozesse verstehen und auswerten

Für die Veröffentlichung der Prozessarchitektur Ihres Unternehmens haben Sie die Wahl: zum einen besteht die Möglichkeit, den Zugang nutzerspezifisch zu gestalten. Auch können verschiedene Views den Nutzern zur Verfügung gestellt werden. Damit ist sichergestellt, dass Anwender nur diejenigen Informationen sehen und anwenden, die sie auch tatsächlich benötigen. Weiterhin können Prozesshandbücher auf Knopfdruck erzeugt werden. Diese Möglichkeit spielt vor allem im Qualitätsmanagement eine große Rolle.
Im Focus dieses Trainingsmoduls steht die Beantwortung der Fragen: Wie finde ich mich zurecht? Wie finde ich die benötigten Informationen? Wie kann ich etwas lernen? Eine gute Unterstützung für den Lernerfolg bietet hier u.a. die Möglichkeit, eLearnings über Symbio eLearning direkt in das Web-Publishing einzubinden.
Darüber hinaus lernen Sie, wie Prozesshandbücher erzeugt werden und wie diese gewinnbringend eingesetzt werden können.